Datenschutzerklärung

1. Verantwortlicher

Nachstehend möchten wir, die FWU-Gruppe, Boschetsrieder Straße 67, D – 81379 München; (FWU AG, FWU Life Insurance Lux S.A., FWU Life Insurance Austria AG, FWU Invest S.A.; gemäß Impressum), nachstehend auch „FWU”, „wir“, „uns“, „unser/e“ etc., Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Webseiten informieren:

Sollten Sie weitere Fragen bezüglich des Datenschutzes im Zusammenhang mit unserer Webseite oder den auf der Webseite angebotenen Leistungen haben, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten / das Datenschutz-Büro:

2. Umfang, Zweck und gesetzliche Grundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten

In den nachfolgenden Situationen erheben und nutzen wir personenbezogene Daten direkt von unseren Benutzern oder aus anderen Quellen (laut nachstehender Darstellung):

2.1. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

Jedes Mal, wenn ein Benutzer auf unsere Webseite zugreift, zeichnet unser System automatisch Daten und Informationen aus dem anfragenden Computersystem auf. In diesem Zusammenhang werden die folgenden Daten („technischen Informationen“) erfasst:

  • Informationen über den Typ und die Version des Browsers
  • Das Betriebssystem des Benutzers
  • Den Internet-Serviceprovider des Benutzers
  • Die IP-Adresse des Benutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Die Webseiten, von denen das System des Benutzers auf unserer Webseite zugreift
  • Webseiten, auf die das System des Benutzers über unsere Webseite zugreift

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Diese Daten werden nicht mit anderen personenbezogenen Daten des Benutzers zusammen gespeichert.

In diesem Zusammenhang erfassen und nutzen wir die technischen Informationen für Zwecke der (Netz-) Sicherheit (beispielsweise um in der Lage zu sein, sogenannte Cyberattacken zu bekämpfen), dem Marketing, dem Erlangen eines besseren Verständnisses der Bedürfnisse unserer Benutzer, zur laufenden Verbesserung unserer Webseite sowie zur Bereitstellung der Webseite an den Computer des betreffenden Benutzers.

Die Zielsetzung der Speicherung in Logfiles besteht darin, die Funktionen der Webseite sicherzustellen. Darüber hinaus verwenden wir die Daten, um die Webseite zu optimieren und die Sicherheit unserer Informationstechnologiesysteme zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang werden die Daten nicht für Marketingzwecke analysiert.

Die rechtliche Grundlage für die zeitweilige Speicherung der Daten und der Logfiles findet sich in Artikel 6 (1) f DSGVO.

2.1.1. Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die in dem Webbrowser oder durch den Webbrowser im Computersystem des Benutzers gespeichert werden. Wenn ein Benutzer auf eine Webseite zugreift, wird möglicherweise ein Cookie auf dem Betriebssystem des Benutzers abgespeichert. Diese Cookies enthalten eine bestimmte Zeichenfolge, durch welche der Browser eindeutig identifiziert werden kann, wenn ein erneuter Zugriff auf die Webseite erfolgt.

Cookies werden auf dem Computer des Benutzers gespeichert. Von dort aus werden diese an uns übertragen. Sie als Benutzer, haben uneingeschränkte Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Sie können die Übertragung von Cookies durch die Änderung der Einstellungen Ihres Webbrowsers aktivieren oder beschränken. Zu einem früheren Zeitpunkt abgespeicherte Cookies können jeder Zeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisch erfolgen. Wenn Cookies für unsere Webseite deaktiviert wurden, kann es passieren, dass die uneingeschränkte Nutzung aller Funktionen der Webseite nicht mehr möglich ist.

Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies, ihren Zweck und die rechtlichen Grundlagen entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie.

2.1.2. Trackingtools (≈ Nachverfolgungswerkzeuge)

Unsere Webseite setzt so genannte Trackingtools ein. Trackingtools werden dazu verwendet, die Effizienz unserer Webseite erheblich zu steigern.

Weitere Informationen über die einzelnen Tools, ihren Zweck und gesetzliche Grundlage entnehmen Sie bitte unserer Richtlinie über Trackingtools.

2.1.3. Plugins für Social Media

Auf unserer Webseite nutzen wir Plugins für Social Media in Form einer „2-Klick-Lösung“ („two-click solution“). Mit dieser „2-Klick-Lösung“ werden Ihre Daten ausschließlich an die betreffenden sozialen Medien übertragen.

Die Verwendung von Plugins auf unserer Webseite basiert auf unseren berechtigten Interessen im Zusammenhang mit Marketingzwecken (Artikel 6(1) f DSGVO).

Weitere Informationen über die einzelnen Plugins entnehmen Sie bitte auch unserer Richtlinie über Cookies/Trackingtools.

2.2. Nutzung der auf unserer Webseite angebotenen Dienste

Auf unserer Webseite bieten wir unterschiedliche Dienste und Anwendungen an. Um diese erbringen bzw. bereitstellen zu können, müssen wir personenbezogene Daten des Benutzers oder unseres Kunden erfassen und verarbeiten.

2.2.1. Newsletter

Auf unserer Webseite können Sie ein Abonnement für einen kostenlosen Newsletter abschließen. Die Daten, die Sie beim Abonnement für den Newsletter im Rahmen des Eingabedialogs eingeben, werden an uns geschickt und von uns verarbeitet:

  • Vorname, Nachname
  • Emailadresse
  • Postleitzahl
  • Telefonnummer

Darüber hinaus werden während des Abonnements die folgenden Daten erfasst:

  • IP-Adresse des anfragenden Computers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Im Verlauf des Abschlusses des Abonnements wird Ihre Zustimmung zur Verarbeitung der Daten eingeholt und auf die vorliegende Datenschutzrichtlinie Bezug genommen.

Im Zusammenhang mit der Übermittlung der Newsletter werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Die Nutzung der Daten erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Versendung des Newsletters.

Wir verarbeiten Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter, um Ihnen Neuigkeiten über interessante Themen aus der FWU-Gruppe zuzusenden. Darüber hinaus verarbeiten und nutzen wir die eingegebene Emailadresse, um Ihnen im Zusammenhang mit dem Newsletter personalisierte Angebote zuzuschicken.

Wenn Sie durch einen Link aus dem Newsletter auf eine unserer Webseiten geleitet werden, gilt die Betätigung des Links auch als Ihre Zustimmung dazu, dass wir Ihre IP-Adresse, Ihre Geo-Daten, so genannte „Webbeacons“, oder vergleichbare Technologien verarbeiten und nutzen, um zu prüfen, ob die an Sie gerichteten Angebote zu Ihren Bedürfnissen passen.

Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung von Daten nach dem Abschluss eines Newsletterabonnements durch einen Benutzer findet sich in Artikel 6(1) a DSGVO.

2.2.2. Statistische Analysen

Es besteht die Möglichkeit, dass Ihre Daten zur Bewertung der Präferenzen unserer Benutzer („Statistische Analyse“) in einer Datenbank zum Zwecke eines interesseorientierten Marketings, einer individuellen Herangehensweise sowie einer laufenden Optimierung unseres Geschäftsprozesses analysiert werden. Die Zielsetzung dieser Verarbeitung besteht darin, ein besseres Verständnis davon zu erhalten, was unsere Kunden von uns erwarten. Weitergehend werden wir dadurch in die Lage versetzt, Ihnen eine auf Kundenbedürfnisse maßgeschneiderte Kommunikation anbieten zu können. Diese Analysen helfen uns auch in den Bereichen Betrugsaufdeckung, Prüfung und Sicherheitsgewährleistung; in dieser Weise betreiben wir also diese Verarbeitung, um unsere berechtigten Interessen zu schützen (Artikel 6(1) f DSGVO).

2.2.3. Kundenportal

Auf unserer Webseite können Sie sich in unser Kundenportal einloggen. Für das Einloggen müssen Sie einen Benutzernamen und ein Passwort verwenden, welche Sie von uns erhalten. Nachdem Sie sich im Kundenportal eingeloggt haben, können sie Ihre Stammdaten sowie Ihre Kontaktdaten und Bankdetails ändern.

Die Zielsetzung dieser Verarbeitung besteht darin, es Ihnen selbst zu erleichtern, die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten einzusehen. Ebenfalls erhalten wir dadurch eine Mitteilung über etwaige Änderungen Ihrer Daten, wie beispielsweise Änderungen der Anschrift aufgrund eines Umzugs.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Kundenportal beruht auf unseren berechtigten Interessen (Artikel 6(1) f DSGVO), beispielsweise ein effizientes Datenkommunikationssystem für unsere Kunden zu gewährleisten.

Weitere Informationen zu dem Kundenportal entnehmen Sie bitte Ihrem Versicherungsvertrag.

2.2.4. Suche nach einem Berater

Auf unserer Webseite können Sie uns Ihre Postleitzahl mitteilen. Wir verarbeiten Ihre Postleitzahl, um Ihnen die Kontaktdaten eines Beraters zu vermitteln, der Ihnen bei weiteren Nachfragen betreffend der von uns bereitgestellten Dienste weiterhelfen kann.

Die Grundlage für die Verarbeitung Ihrer Postleitzahl beruht auf unserem berechtigten Interesse (Artikel 6(1) f DSGVO), beispielsweise einen ausgezeichneten und effizienten Kundendienst sicherzustellen.

2.2.5. Ersuchen um Rückmeldung

Auf unserer Webseite können Sie Ihre Kontaktdaten wie beispielsweise Ihren Namen, Ihre Emailadresse, Telefonnummer und Ihre Postleitzahl angeben, um uns dadurch aufzufordern, uns bei Ihnen zu melden.

Wir verarbeiten Ihre Daten aus vorvertraglichen Gründen, um Ihren Vertrag zu erfüllen (Artikel 6(1) b DSGVO), sowie zum Schutz unserer berechtigten Interessen, beispielsweise um Ihnen einen effizienten Kundendienst bieten zu können (Artikel 6(1) f DSGVO).

2.2.6. Anforderung einer Broschüre

Auf unserer Webseite können Sie uns Ihre Emailadresse mitteilen, um eine Broschüre anzufordern. Wir verarbeiten Ihre Emailadresse, um Ihnen die angeforderte Broschüre zu liefern. Im Verlauf der Anforderung einer Broschüre wird Ihre Zustimmung zur Verarbeitung der Daten eingeholt und auf die vorliegende Datenschutzrichtlinie Bezug genommen.

Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung von Daten für den Erhalt einer Broschüre findet sich in Artikel 6(1) a DSGVO.

2.2.7. „Arbeiten Sie bei uns“

Auf unserer Webseite können Sie uns Ihre Kontaktdaten wie beispielsweise Ihren Namen, Ihre Emailadresse, Telefonnummer und Ihre Postleitzahl mitteilen, um sich bei uns als Berater zu bewerben. Wir verarbeiten Ihre Daten, um Sie zu kontaktieren.

Die Grundlage für diese Art von Verarbeitung liegt in vorvertraglichen Gründen (Artikel 6(1) b DSGVO).

2.2.8. Verkaufsinformationssystem („Sales Information System“ (SIS))

Auf unserer Webseite können sich Broker in das Verkaufsinformationssystem einloggen. Bei der Anmeldung müssen Sie als Broker einen Benutzernamen und ein Passwort verwenden, die Sie von uns erhalten haben. Sobald Sie in das Verkaufsinformationssystem eingeloggt sind, sehen Sie die Informationen über die von Ihnen geschlossenen Verträge.

Die Zielsetzungen dieser Verarbeitung besteht darin, es Ihnen zu erleichtern, einen Überblick über Ihre Arbeit und die geschlossenen Verträge zu bewahren.

Gesetzliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Verkaufsinformationssystem sind die Erfüllung des Vertrages (Artikel 6(1) b DSGVO) sowie zur Bewahrung unsere berechtigten Interessen (Artikel 6(1) f DSGVO).

2.3. Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

In dem Fall, dass die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung in Artikel 6(1) f DSGVO festgelegt wird, umfassen unsere berechtigten Interessen neben den oben aufgeführten Zweckbestimmungen auch die folgenden Punkte:

  • Schutz der Gesellschaft vor materiellem und immateriellem Schaden
  • Professionelle Ausgestaltung unserer Dienstleistungen
  • Kostenoptimierung (Kontrolle und Minimierung)

2.4. Weitere Verarbeitungsverpflichtungen

Falls wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, können wir personenbezogene Daten verarbeiten, beispielsweise zur Erfüllung von Aufbewahrungspflichten wie beispielsweise nach Handels- oder Steuerrecht. Weitere Informationen über die Aufbewahrungsfristen entnehmen Sie bitte dem Abschnitt „Dauer der Datenverarbeitung“.

2.5. Verpflichtung zur genauen Beschreibung von personenbezogenen Daten

Für gesetzlich vorgeschriebene oder vertragliche Anforderungen haben wir in den Eingabemasken auf unserer Webseite die jeweiligen Eingabefelder gekennzeichnet, die von Ihnen zwingend auszufüllen sind, damit wir den von Ihnen gewünschten Vertrag oder Service erbringen können.

3. Dauer der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die angegebenen Zweckbestimmungen nicht mehr benötigt werden. Personenbezogene Daten können über den Zeitraum aufbewahrt bleiben, in dem Forderungen gegen die FWU-Gruppe geltend gemacht werden können (Verjährungsfrist von drei bis dreißig Jahren). Darüber hinaus werden die personenbezogenen Daten insofern und über den Zeitraum gespeichert, solange die FWU-Gruppe hierzu gesetzlich verpflichtet ist. Insbesondere ergeben sich Nachweis- und Aufbewahrungspflichten aus dem Handels- und Steuerrecht sowie Gesetzen über Geldwäsche.

4. Recht auf Widerspruch (Artikel 21 DSGVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 (1) e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überlagern, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wenn personenbezogene Daten für Direktmarketingzwecke genutzt werden, können Sie der Verarbeitung von personenbezogenen Daten für das Marketing jederzeit widersprechen. Hierunter fällt auch das Profiling in dem Umfang, der mit einem solchen Direktmarketing verknüpft ist.

Wenn Sie der Verarbeitung für Direktmarketingzwecke widersprechen, wird die Verarbeitung von personenbezogenen Daten für derartige Zweckbestimmungen eingestellt.

Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft („information society services“) und unbeschadet der Verordnung 2002/58/EC können Sie Ihr Recht auf Widerspruch durch automatisierte Mittel unter Verwendung von technischen Spezifikationen ausüben.

5. Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte

Damit wir in der Lage sind, Ihnen unsere Produkte und Dienstleistungen auf der Grundlage unserer vertraglichen Verpflichtungen bzw. vor dem Hintergrund unserer berechtigten Interessen anbieten zu können, müssen wir Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise an Dritte innerhalb oder außerhalb der FWU-Gruppe weitergeben. Die Empfänger können den folgenden Kategorien zugeordnet werden:      

  • Dienstleistungsanbieter
  • Marketing
  • IT

Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten in Drittländer oder an internationale Organisationen übermittelt werden. Zu Ihrem Schutz und dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sind bei derartigen Datenübermittlungen gemäß und im Einklang mit den gesetzlichen Voraussetzungen geeignete Garantien vorgesehen (insbesondere Anwendung von EU-Standardvertragsklauseln) oder es liegt ein durch die EU Kommission erlassener Angemessenheitsbeschluss vor (Art. 45 DSGVO).

Informationen zu den standardmäßigen EU-Vertragsklauseln finden Sie unter [http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2010:039:0005:0018:EN:PDF]. Die Bereitstellung der Informationen über die von der EU-Kommission getroffenen Entscheidungen über die Angemessenheit erfolgt unter der Adresse [https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/data-transfers-outside-eu/adequacy-protection-personal-data-non-eu-countries_en#dataprotectionincountriesoutsidetheeu].

Wenn Sie ein Exemplar der angewandten Sicherheitsmaßnahmen anfordern möchten, wenden Sie sich bitte an den unter 1. Verantwortlicher aufgeführten Datenschutzbeauftragten / das Datenschutz-Büro.

Darüber hinaus stehen wir in der gesetzlichen Pflicht, personenbezogene Daten an staatliche und internationale Behörden zu liefern ((Artikel 6(1) c DSGVO) im Zusammenhang mit lokalen und internationalen Vorschriften und Verträgen).

6. Rechte der betroffenen Person

Die FWU-Gruppe bemüht sich um eine faire und transparente Verarbeitung. Für uns ist es wichtig, dass die betroffenen Personen einerseits ihr Widerspruchsrecht, andererseits auch die folgenden Rechte ausüben können, wenn die entsprechenden rechtlichen Bedingungen vorliegen:

  • Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) (Artikel 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragung (Artikel 20 DSGVO)
  • Recht auf Widerspruch (Artikel 21 DSGVO)

 

Um Ihr Recht auszuüben, können Sie eine Email an unseren Datenschutzbeauftragten / unser Datenschutz-Büro richten, der / das unter 1. Verantwortlicher angegeben ist. Beachten Sie bitte, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit Artikel 6(1) c DSGVO verarbeiten, einerseits um Ihr Ersuchen verarbeiten zu können, andererseits für Identifizierungszwecke.

Darüber hinaus können Sie Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einreichen. Nachstehend die für die FWU-Gruppe zuständigen Aufsichtsbehörden:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)

Promenade 27

D - 91522 Ansbach

Tel: +49 (0) 981 53 1300

Fax: +49 (0) 981 53 98 1300

Email: poststelle@lda.bayern.de

                                                 

CNPD (Commission Nationale pour la Protection des Données)

1, Avenue du Rock'n'Roll

L-4361 Esch-sur-Alzette

Web: https://cnpd.public.lu/fr/support/contact.html

Agencia Española de Protección de Datos 
C/ Jorge Juan, 6
28001-Madrid

Tel: 901 100 099 / 91.266.35.17

Web: http://www.agpd.es

GARANTE PER LA PROTEZIONE DEI DATI PERSONALI

Piazza di Monte Citorio n. 121

00186 ROMA (RM)

Fax: (+39) 06.69677.3785

Tel: (+39) 06.696771

Email: garante@gpdp.it
Verschlüsselte Email: protocollo@pec.gpdp.it

Österreichische Datenschutzbehörde

Wickenburggasse 8–10,

A - 1080 Wien

Tel: +43 1 52 152-0

Email: dsb@dsb.gv.at

CNIL (Commission Nationale de l'Informatique et des Libertés)

3 Place de Fontenoy

TSA 80715

75334 PARIS CEDEX 07, France

Tel: +33 (0)1.53.73.22.22

Fax: +33 (0)1.53.73.22.00

Web: http://www.cnil.fr/

Commission for the Protection of Privacy

Rue de la Presse 35,

1000 Brussels, Belgium

Tel.: +32 (0)2 274 48 00

Fax: +32 (0)2 274 48 35

Email: commission@privacycommission.be

7. Einwilligung

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, möchten wir Sie hiermit darüber informieren, dass Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen können, wenn Sie dies wünschen.

Wenn Sie uns ihre Einwilligung für den Newsletter erteilt haben, können Sie diese Einwilligung widerrufen, indem Sie direkt in dem Newsletter auf den Link „Abmelden“ klicken.

In sonstigen Fällen können Sie sich bei Schwierigkeiten beim Widerruf ihrer Zustimmung auf dieser Webseite jederzeit an den im Unterabschnitt 1. Verantwortlicher aufgeführten Datenschutzbeauftragten / das Datenschutz-Büro wenden.

Wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass Ihr Widerruf einer Einwilligung erst für die Zukunft Gültigkeit hat und die Rechtmäßigkeit der in der Vergangenheit erfolgten Verarbeitung nicht berührt. In einigen Fällen sind wir möglicherweise berechtigt, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten trotz Ihres Widerrufs auf einer anderen gesetzlichen Grundlage fortzuführen, beispielsweise zur Erfüllung eines Vertrags.

8. Haftungsausschluss und Grenzen der Datenschutzrichtlinie

Die vorstehende Datenschutzrichtlinie gilt in erster Linie für die Verarbeitung durch die folgenden Webseiten:

Weitere Webseiten werden durch die vorstehende Datenschutzrichtlinie nicht abgedeckt, diese stellen jeweils ihre eigenen spezifischen Datenschutzrichtlinien bereit.

Contact

FWU AG

Boschetsrieder Straße 67
D-81379 Munich
 
Phone: +49 89 748588-0
Fax: +49 89 748588-81
 
E-mail: info@forwardyou.com

 

FWU Payment GmbH